Nordic-Walking

Wir freuen uns auch über MitläuferInnen, die einfach mal schnuppern möchten.

Nordic Walking, die gelenkschonende Ausdauer-Sportart

Nordic Walking, ein moderner Gesundheitssport, bei dem 90% der Muskulatur trainiert werden, ist für alle Altersgruppen und Menschentypen eine perfekte Methode, um Sport zu treiben. Mit einem bis zu 46% höherem Kalorienverbrauch und bis zu 8 kg Entlastung pro Schritt gegenüber dem normalen Walking oder Wandern, ist Nordic Walking nicht nur ideal zur Gewichtsreduktion, sondern ebenfalls sehr wirksam bei Rücken- und Verspannungsschmerzen. Dabei ist es extrem gelenkschonend!

Nordic Walking wird als Bewegungstherapie bei Knie-, Hüft- und Rückenproblemen, psychosomatischen sowie Venen- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen von Sportmedizinern, Orthopäden, Physiotherapeuten und Rehakliniken empfohlen.

Nordic Walking eignet sich für Anfänger*innen und Fortgeschrittene, mit Stöcken oder ohne. Wir freuen uns auch über Menschen, die einfach mal schnuppern möchten!

Zwischen März und Oktober haben wir jeden ersten Montag im Monat ein spezielles Techniktraining mit Lilith. Da üben wir den richtigen Stockeinsatz und die Arm-Bein-Koordination. Dieser Termin eignet sich auch sehr gut für Anfänger*innen zum Einstieg.

walken - (fast) jeden Montag! Training von Frühling bis Herbst

 

Wir bieten einmal im Monat im Rahmen unseres Montagtrainings einstündige Trainingszeiten an - dabei können Anfänger die Grundlagen des Nordic Walking erlernen und unter Anleitung üben. Fortgeschrittene Walker können sich die eingeschliffenen Fehler bewusst machen und den Unterschied zur richtigen Technik erspüren. Da sind die Hinweise unserer Lilith sehr hilfreich.

Wir treffen uns jeden Montag um 18:30 Uhr vor dem Flora und Fauna. Sollte das Training ausfallen oder an einen anderen Ort verlegt werden (Feiertag / Gewitter / Weihnachtspause / Feinstaubalarm / Tour in eine Richtung und Rückfahrt mit der Bahn), wird das von der Abteilungsleitung per Mail bekannt gegeben. Für kurzfristige Planänderungen haben wir eine WhatsApp Gruppe gegründet.

Das einstündige Techniktraining findet an folgenden Montagen statt: 

09. April

07. Mai

04. Juni

03. September

01. Oktober

Im Anschluss darf selbstverständlich noch eine Runde im Park gedreht werden.

 
Technik-Workshop am Samstag, 24.03.2018

Mein Geist regt sich nicht, wenn meine Beine ihn nicht bewegen (Montaigne)

Zum Start in den Frühling und die Osterpause anderer Abteilungen bieten wir mit unserer Trainerin Lilith Kohrs einen Nordic-Walking-Workshop an. Er richtet sich an Neuanfänger*innen, Wiedereinsteiger*innen und auch an alle, die schon länger mit Stöcken laufen und etwas "Feinschliff" möchten.

Vermittelt werden die Grundlagen der Nordic Walking Alfa Technik, die ein effizientes Training von Muskulatur, Beweglichkeit und Herz- Kreislauf ermöglicht. Diese Grundlagen vertiefen wir dann montags in unserer Nordic-Gruppe. Wir walken das ganze Jahr hindurch - Hallenöffnungszeiten müssen uns nicht interessieren.

Also: auf zum Workshop am 24.03.18 von 10.30 bis 12.30 Uhr!!! Wir treffen uns vor dem Flora und Fauna im Rosensteinpark an der U-Bahn-Haltestelle Mineralbäder.

Bitte meldet euch bis Sonntag, 18.03. bei nordic@abseitz.de an. Nur eine rechtzeitige Anmeldung sichert ein Zustandekommen des Kurses. Der Workshop ist kostenlos. Wenn ihr Stöcke für den Workshop ausleihen möchtet, gebt bitte eure Körpergröße an. (Achtung: keine Wanderstöcke)

Wir freuen uns auf euch!

Eure Trainerin Lilith mit den Nordics

 

 

Training


  •  
    vor dem Restuarant "Flora und Fauna" (U-Bahn-Haltestelle Mineralbäder)
    Am Schwanenplatz 10
    70190 Stuttgart
  •  
    Montag: 18:30 Uhr

Karfreitagswalk 30.03.2018

Karfreitagswalk mit Rainer: „Natur und Kultur - zu den Heslacher Wasserfällen“

 

Blauer Weg, Heslacher Wasserfälle und Künstlerpark an der Hasenbergsteige

Die S-Bahn Fahrer hole ich um 11 Uhr am Feuersee ab und wir gehen gemeinsam zum Johann-Sebastian-Bach Platz bei der Bachakademie am unteren Ende der Hasenbergsteige. Hier befindet sich auch ein möglicher Parkplatz für die Autofahrer. (Am Straßenrand oder am oberen Ende der Hasenbergsteige bieten sich weitere Parkmöglichkeiten. Der Wanderparkplatz am oberen Ende der Hasenbergsteige befindet sich etwa 15 Gehminuten vom Treffpunkt entfernt – wenn Ihr den Weg nicht doppelt gehen wollt nehmt Euch gerne noch ein paar Minuten mehr Zeit für den Aussichtspunkt und den Künstlerpark.) Wir folgen der ziemlich steilen Hasenbergsteige bis zum Aussichtspunkt am Seewasserwerk. Dort sammeln wir die Autofahrer ein und genießen die Aussicht über den Stuttgarter Westen. 11.30 Uhr …oder wenn alle da sind geht es links weiter zum Blauen Weg – hoffentlich sonnenbeschienen mit Blick über Heslach. Wir gehen gerade aus auf dem Binsplattenweg über schöne Waldwege zum Steg beim Sophienstift. Der alte Bahnhof Wildpark läd zu Diskussionen über die Panoramabahn West ein – die Strecke wird ein verwaister Teil der Gäubahn sein, über deren weitere Nutzung sicher noch das eine oder andere entschieden werden muss. Ganz nah sind nun auch die Heslacher Wasserfälle. Ein, wie ich finde, ganz beschauliches Plätzchen inmitten der ganzen Verkehrsachsen rundherum.

Weiter geht es über die Bürgerallee in Richtung Startpunkt. Dabei kommen wir noch am Sophienbrunnen vorbei. Den Wald verlassen wir am Hasenbergturm. Von hier bietet sich ein schöner Blick auf den Haigst und Degerloch. Durch den Künstlerpark mit Skulpturen von Hayek kommen wir zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Die Tour ist ca. 10 km lang und beinhaltet 270 Höhenmeter, wenn man ab Feuersee startet. Wenn es gerne etwas weniger sein soll am Besten mit den Autofahrern abstimmen – die „schlimmste“ Steigung wird vor dem Aussichtspunkt am Seewasserwerk sein. Je nach Feuchtigkeit kann auch der kleine Exkurs bei den Heslacher Wasserfällen unangenehm sein – aber bei den paar Metern können wir uns auch gegenseitig helfen, wenn kleinere Schwierigkeiten auftauchen sollten. Die Tour dauert etwa 2 Stunden. Von dem Standort bietet sich auch noch eine Schleife über den Birkenkopf oder auf die Karlshöhe an, wenn man nach der Tour noch nicht genug hat. 

Anfahrt: Alle Linien der S-Bahn kommen am Feuersee vorbei - wenn keine Störung vorliegt.

wer es genauer wissen will: https://www.komoot.de/tour/t26275045?ref=atd

Treffpunkt: 11:00 h, Feuersee, 11:30 h Aussichtspunkt am Seewasserwerk, Dauer der Tour ca. 2,0 - 2,5 Std. Die Buslinie 92 ist nie weit entfernt, sollte die Kraft oder Lust ausgehen.

Gäste willkommen, Anmeldung über nordic@abseitz.de.

Die Veranstaltung ist kostenlos

 

 

 

Karte anzeigen

Aktivitäten