News

Auf dem neusten Stand bleiben

Lockerung Update: Corona-Verordnung Stand 16.09.2021

Liebe Mitglieder, liebe Vereinsaktive,

ab dem 16. September 2021 gilt in Baden-Württemberg ein dreistufiges Warnsystem (PDF). Dies sieht strengere Regelungen bei abzeichnender Überlastung der Krankenhäuser vor.

Basisstufe: bei niedriger Inzidenz

Warnstufe: Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden- Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

Alarmstufe: Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden- Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

Vereins- und Sportveranstaltungen sind

  1. in der Basisstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern der Zutritt zu geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet ist; dies gilt auch bei Veranstaltungen im Freien ab 5.000 Besucherinnen und Besuchern oder bei Veranstaltungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann,
  2. in der Warnstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern der Zutritt zu geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines PCR-Testnachweises gestattet ist; bei Veranstaltungen im Freien ist nicht-immunisierten Personen der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet;
  3. in der Alarmstufe zulässig, wobei nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern der Zutritt nicht gestattet ist.

Bei Eintritt der Warnstufe kann in geschlossenen Raumen nur mit PCR Test am Sport teilgenommen werden.
Ab der Alarmstufe greift die 2G-Regel.

Alle gültigen Regelungen finden sich in den aktuellen Coronainfos. Für weitere Details bei Eurem Abteilungssport wendet Euch bitte an Eure Abteilungsleitung.

Skater-Workshop mit Robert Thiele

Alle Informationen

Vorstand sucht Nachfolger*innen

Der Wind der Veränderung weht auch bei Abseitz!
Mit großer Spannung sehen wir in diesem Jahr unserer Mitgliederversammlung am 26. September 2021 entgegen.

Es hat sich sicherlich schon herumgesprochen: neue Kräfte werden für den Vorstand gesucht. Denn drei Vorstände wollen Platz machen für neue Sportbegeisterte und werden nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Einige haben schon gefragt, was mensch so alles für dieses Vorstandsamt mitbringen sollte. Auf diese Frage und die Frage, was den drei bisherigen Vorstandspersonen am meisten Spaß gemacht hat, geht dieser Sonder-Newsletter eingehen.

Nr. 1: Vorstand für Veranstaltungen

Profil: Kommunikativ, kontakt- und aktionsfreudig,
Spaß am Organisieren und etwas auf die Beine stellen

Der Vorstand für Veranstaltungen koordiniert die Neujahrsfeier, den LebenSlauf, das Vereinsturnier (WildWildSouth) und die CSD Teilnahme immer zusammen mit einem jeweils engagierten Organisationsteam. Simon Wüst, der jetzige Amtsinhaber, meint: „Ein Lächeln beim tätig sein erhöht auf jeden Fall den Spaß, kommt man doch mit vielen unterschiedlichen Charakteren innerhalb der Community zusammen.“ Und was ihm das Ehrenamt gebracht hat, bringt er so auf den Punkt: „Ein Entwicklungsschritt in meinem Leben. Man kommt mit vielen Personen ins Gespräch, steht niemals alleine da, sondern immer mit einem tollen und lustigen Team hinter sich. Das Planen und Organisieren der Veranstaltungen hat mir definitiv am meisten Freude bereitet. Wenn man im Team  aus einem anfänglichen Brainstorming eine ganze Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, dann ist das ein schönes Gefühl:-)“

Nr. 2: Vorstand für die Mitgliederverwaltung

Profil: IT affin, Freude an intensiver Beschäftigung mit Daten,
kompetente Ansprechperson gegenüber dem Mitglied und seinen Belangen

Der Vorstand für die Mitgliederverwaltung kümmert sich um Neumitglieder sowie Kündigungen, Datenpflege, Ehrungen, Statistik, IT Hardware und Software, Verträge und Recht.
Patrick Joas schildert, was ihn vor 6 Jahren zum Ehrenamt gebracht hat: „Der Hilfeaufruf damals - meine Vorgängerin litt leider an einer schlimmen Krankheit und war zu dem Zeitpunkt bereits nicht mehr in der Lage, das Vorstandsamt auszuführen. ‚Eigentlich‘ hatte ich nur angeboten, bei der Datenerfassung zu unterstützen und *schwupps* war ich Vorstand.“ Ihm hat die Aus- und Weiterbildung zum Vereinsmanager viel Spaß bereitet. Und weiter sagt er: „man kann sich super mit anderen Vereinen austauschen und vernetzen. Der Besuch der ersten „BuNT“ in Berlin, die CSDs und Neujahrsfeiern sind die Höhepunkte des Jahres. Aber auch die kleinen Dinge - die regelmäßigen Sitzungen holen mich immer wieder aus dem tristen Alltag.“

Nr. 3: Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit

Profil: Spaß am Formulieren und Artikel schreiben,
Freude beim Arbeiten mit den Social Media Tools und
weiteren Kommunikationsmitteln. Offen für neue Begegnungen,
kommunikativ und Lust auf vielfältige Kontakte

Der Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit kümmert sich um die mediale Präsentation des Vereins, um Marketing, Sponsoring und Archiv. Diese Vorstandsaufgabe ist nicht automatisch verknüpft mit dem Vorsitz des Sportvereins, wie es derzeit bei mir, Kerstin Bosse, der Fall ist. Denn der Vorsitz wird vom Vorstand gewählt. Meine 13 Jahre Vorstandstätigkeit für Abseitz gehören zu einer der intensivsten Phasen in meinem bisherigen Leben. Ich habe das gewonnen, was ich bei den Aufrufen und der Werbung für ein Vorstandsamt immer versprochen hatte: die Möglichkeit sich zu entfalten, dabei Menschen, Projekte und Themen voranzubringen und das als Teil eines größeren Ganzen. Für mich bedeuteten diese Jahre im Ehrenamt definitiv eine Erhöhung meiner Lebensqualität. In jeder Zusammensetzung des Vorstands habe ich die gemeinsame Arbeit stets als persönliche, immer wieder motivierende Bereicherung erfahren.

„Niemand  bleibt alleine, niemand bleibt zurück“
Abseitz arbeitet im Team. Uwe Sens (Vorstand Sportbetrieb, der sich schwerpunktmäßig um die Abteilungen, den Trainingsbetrieb gesamt, Sportstätten, Vereinsinventar und Anschaffungen für den Sport kümmert) und Ralf Rotermund (Vorstand Finanzen, der sich schwerpunktmäßig um die Finanzverwaltung und -planung, Beitragseinzug, Belegbuchhaltung, Rechnungen, Personalverwaltung, Steuer, Verträge kümmert) sowie Sylvia Baier und Nina Oertel von der Abseitz-Geschäftsstelle (sie erledigen das „Grundrauschen“ der Vereinsarbeit und übernehmen viele Routinearbeiten) freuen sich auf Euch. Keine falschen Befürchtungen: wir haben verschiedene Orgateams und Vereinsbeauftragte, die die einzelnen Themenbereiche der Vorstände autonom erledigen, wie zum Beispiel das LebenSlauf Orgateam, das WildWildSouth Orgateam, das „Blättle“ Redaktion Team, die Workshop Beauftragte oder den Datenschutzbeauftragten. Auch ich werde dem Verein als Vereinsbeauftragte weiterhin zur Verfügung stehen.

Solltet Ihr noch Fragen haben, kommt gerne auf uns zu! Die Einladung zur Mitgliederversammlung am 26. September erfolgt rechtzeitig an alle Mitglieder.

Mit sportlichen Grüßen
für den Gesamtvorstand
Kerstin